mo. – do. 08.00 – 12.30 Uhr
& 13.30 – 17.00 Uhr

fr. 08.00 – 14.00 Uhr | sa. geschlossen

069 – 735 017
069 – 733 937 (fax)

Warenkorb
Logout

Der Werkstoff EPDM (Äthylen-Propylen-Dien Kautschuk) ist ein witterungsbeständiger Werkstoff, der seine Anwendung bei vielen Fensterdichtungen hat. Auch eine ganze Reihe von Türdichtungen werden mit dem Werkstoff EPDM (Äthylen-Propylen-Dien Kautschuk) oder ähnlichen Werkstoffen gefertigt. Fußmatten oder Gummimatten werden ebenso häufig mit dem Werkstoff gefertigt. EPDM (Äthylen-Propylen-Dien Kautschuk ist ozon- und temperaturbeständig und daher ein sehr guter Werkstoff für die Außenanwendungen.

Technische Daten zu EPDM (Äthylen-Propylen-Dien Kautschuk)

  • Härtebereich (Shore A) (+/-5): 40-90
  • Zerreißfestigkeit (N/mm²) 6 – 13
  • Rückprallelastizität bei + 20° C: gut
  • Abriebwiderstand: gut
  • (1) Chemische Beständigkeit: sehr gut
  • (1) Ölbeständigkeit: gering
  • (1) Kraftstoffbeständigkeit: gering
  • (1) Lösungsmittelbeständigkeit: (3) befriedigend
  • (4) Temperaturbeständigkeit: -40°C bis +100°C
  • Witterungsbeständigkeit: ausgezeichnet
  • Ozonbeständigkeit: ausgezeichnet
  • Gasundurchlässigkeit: befriedigend
  • (2) Widerstand gegen bleibende Verformung: gut
  • Bindung zu Metall: befriedigend
  • Bindung zu Gewebe: befriedigend

(1) = Wegen der Vielzahl möglicher Chemikalien, Lösungsmittel, Einsatztemperaturen und –zeiten
können die angegebenen Bewertungen im Einzelfall Veränderungen aufweisen. Insbesondere
kann eine Elastomerart, die im allgemeinem geringe Beständigkeit aufweist, gegen bestimmte
Medien sehr gute Resistenz zeigen.
(2) = Bei relativ tiefen bzw. hohen Temperaturen sinkt der Widerstand ganz allgemein.
(3) = Gute Quellbeständigkeit gegen verschiedene Esterweichmacher
(4) = Es handelt sich um Grenzwerte, die je nach Zusammensetzung der Mischung schwanken
können. Der Dauereinsatz in den Grenzbereichen bringt eine Änderung der physikalischen
Werte mit sich. Für extreme Beanspruchungen sind besondere Elastomer-Mischungen
erforderlich.